top of page

Mikrobiologische Therapie (Darmsanierung)

Ziel einer MIKROBIOLOGISCHEN THERAPIE ist die Wiederherstellung einer gesunden Verdauungsfunktion und eines funktionierenden darmspezifischen Immunsystems. Die Naturheilkunde bietet eine Vielzahl von Behandlungs-möglichkeiten bei Magen-Darm-Störungen. Traditionell spielen die Ernährungstherapie und die Phytotherapie eine wichtige Rolle. Weitere Therapieschwerpunkte sind u.a. Homöopathie, Physikalische Therapie, Akupunktur und Ordnungstherapie, die in vielen Fällen mit einer mikrobiologischen Therapie (Darmsanierung) verknüpft werden.

 

Kennen Sie Symptome wie:

  • Durchfall, Verstopfung, Meteorismus (aufgetriebener Leib), Blähungen, Darmträgheit, breiiger Stuhl, Hämorrhoiden, Reizdarm-Syndrom

  • Leber-Gallenproblemen, Störungen der Bauchspeicheldrüse

  • Müdigkeit nach den Mahlzeiten, Magen-Darm-Krämpfe, Hautveränderungen

  • Entzündungen (z.B. Mb. Crohn und Colitis ulcerosa u.a.)

  • Chronische Müdigkeit, Nervosität, Depression, Pilzbefall, Übersäuerung

Der Darm ist die Wurzel der Pflanze "Mensch".

Wie man weiss, ist die Kraft eines Baumes nicht in seinen Zweigen oder Ästen, sondern in seiner Wurzel zu finden. Dasselbe gilt auch für die biologische Kraft des menschlichen Organismus, denn diese bezieht der Mensch aus seinem Wurzelorganismus – den Verdauungsorganen! Ist die Wurzel bei einer Pflanze / Baum krank, wirkt sich das auf die gesamte Pflanze aus – schlimmstenfalls geht sie ein! Dasselbe gilt für jede dauerhaft u/o mangelnde Leistung des Verdauungssystems, denn dies wird kurz-/längerfristig den gesamten Organismus beeinträchtigen.

 

Mehr über die Darmgesundheit erfahren sie unter "Schon gewusst".

 

Ich finde, dass die Pflege unserer Darmgesundheit genauso wichtig ist wie beispielsweise ein erholsamer Schlaf oder das tägliche Zähneputzen!

Magenverstimmung
bottom of page